Hochgeladene Bilddatei
Erstmals hat ein Athlet des Karate Dojo Haldenwang mit einer geistigen Behinderung an der dafür veranstalteten Bayerischen Meisterschaft in Para-Karate in Forchheim teilgenommen.

Christian Kubik, 18 Jahre alt, ist seit 4 ½ Jahren Mitglied im Karateverein und einer der fleißigsten Trainingsteilnehmer. Sein Trainingsfleiß und sein Ehrgeiz haben sich ausbezahlt: er stellte sich spannenden Wettkämpfen in der Disziplin Kata und zeigte seine Kata Heian Shodan vor den Kampfrichtern und einem kritischen Publikum. Es kostete ihn große Überwindung, allein auf der Wettkampfmatte seine Kata zu zeigen, er stellte sich jedoch den Anforderungen routiniert und konzentriert. Er erreichte mit seiner Leistung einen verdienten dritten Platz.

Cheftrainer Roland Lowinger und sein Trainer Lukas Krupinski sind stolz auf diese Leistung, zeigt dies doch wieder einmal mehr, dass Karatesport ein breites Athletenfeld anspricht.

Text: Irene Pracht; Foto: Lukas Krupinski

 

 

1774 Views
« Nachruf: Ken Wittstock » Zurück zur Übersicht «