Neue Danträger

Nach langer und intensiver Vorbereitung konnten 2 Mitglieder des Karate Dojo Haldenwang bei Bundestrainer Eftimios Karamitsos anlässlich eines Lehrgangs in Illertissen ihre Danprüfungen ablegen. Auf Grund der Prüfung zu einem höheren Dangrad war ein Zweiprüfer erforderlich, diese Rolle übernahm Roland Lowinger.

Die Vorbereitungen zur Danprüfung umfassen viele zusätzliche Trainingseinheiten neben dem regelmäßigen Training. Daneben werden mit zunehmendem Dangrad zusätzlich Verständnis und Wissen rund um Karate als solches, um Kata, deren Bedeutung und einzelne Techniken geprüft. Und nicht zuletzt muss sich jeder Danprüfling auch im direkten Zweikampf mit anderen Danträgern beweisen. Dank Trainingsfleiß aber vor allem dank intensiver und individueller Vorbereitung durch Cheftrainer Roland Lowinger, 9. Dan, wurden beide Prüflinge den geübten und anspruchsvollen Augen des Bundestrainers Eftimios Karamitsos sowie des Zweitprüfers Roland Lowinger gerecht und bestanden ihre Prüfungen. Glückwunsch an Heinz Wegmann (53) zum 1. Dan sowie an Cenap Gökalp (49) zum 4. Dan.

 Hochgeladene Bilddatei

Von links: Roland Lowinger, Heinz Wegmann, Cenap Gökalp, BT Eftimios Karamitsos

Text: Irene Pracht, Bild: Axel Krusch

30 Views

Hochgeladene Bilddatei Bei der Bayerischen Meisterschaft der Jugend, Leistungsklasse und Masterklasse – letzteres betrifft die etwas älteren Athleten – gelang Tolga Sarraf (42) vom Karatedojo Haldenwang wiederum ein Platz auf dem Treppchen.

Sarraf hat nach seinen früheren Kumiteerfolgen eigentlich die Seite gewechselt und ist seit Jahren mehrheitlich als internationaler Kampfrichter im Einsatz. Bei der diesjährigen Bayerischen Meisterschaft in Waldkraiburg nahm er bereits zum zweiten Mal als aktiver Sportler in der Masterklasse teil. Seine erste Begegnung entschied er mit 10:0 ganz klar für sich, in dem er gleich zwei Mal mit Ura-Mawashi jodan (Fußstoß zum Kopf) jeweils die höchste Punktzahl für eine angewandte Technik bekam. Im Finale gegen den Augsburger Peter Voit lieferte er spannende Situationen, im Wechsel von Faust- und Fußstößen gelang ihm zunächst der Gleichstand mit 3:3. Eine kleine Unaufmerksamkeit führte zuletzt zum Sieg seines Kontrahenten, Sarraf landete verdient mit dem zweiten Platz auf dem Treppchen.

Sein Heimatdojo, insbesondere sein Trainer Roland Lowinger sind stolz auf diese Leistung.

Text: Irene Pracht, Foto: Melanie Feldmeier

Hochgeladene Bilddatei

Hochgeladene Bilddatei

190 Views

 9. Dan - Roland Lowinger erhält die höchste Graduierung im Karate

Im Rahmen der diesjährigen Bundesversammlung des Deutschen Karateverbandes wurde Roland Lowinger der 9. Dan im Karate verliehen. Sein langjähriges und stets hohes Engagement um den Karatesport wurde in seiner 50-jährigen Karatelaufbahn bereits mehrfach geehrt. Mit Verleihung des 9. Dan, der höchsten Graduierung im Karate, erfolgt eine weitere Ehrung und Würdigung seines Schaffens.

Die Verleihung dieser Auszeichnung erfolgte auf Antrag der Bundesstilrichtungsversammlung im Shotokan. 16 Vertreter der Länder stimmten einstimmig dem Antrag zu. Allein diese Geste zeigt bereits die bundesweit hohe Anerkennung und Würdigung der steten Leistung von Roland Lowinger. Dieses überragende Ergebnis wurde daraufhin der Bundesversammlung im Deutschen Karateverband übergeben. Auch hier wurde im Rahmen der diesjährigen Versammlung einstimmig dem Antrag zugestimmt.

Der Präsident des DKV, Wolfgang Weigert, überreichte vor der Anwesenheit der Teilnehmer aller Landesverbände die Dan-Urkunde. Roland Lowinger hat durch sein hohes persönliches Engagement, sein Wissen und seinen sportlichen Einsatz diese hohe Auszeichnung verdient entgegengenommen.

 Hochgeladene Bilddatei

317 Views
1/40 Zur Seite 2 » 40»